Forellenangeln 2015 - AVL2015

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Forellenangeln 2015

Jugendgruppe > Archiv
 
Forellenangeln am 24. Oktober 2015 in Mechernich

 
Gut gerüstet, auch mit neuem theoretischem Wissen über die Fangmethoden am Forellenteich, startete die Jugendgruppe zu einem weiteren Angelausflug in die Forellenanlage Caster in Mechernich.

 
Gute Fangergebnisse sind immer gut für die Motivation der Jugendlichen, nicht nur am Forellenteich. Am Forellenteich kann aber vieles, was mit Angeltechnik zu tun hat praktisch eingeübt werden, weil die Wahrscheinlichkeit einen Fisch an die Angel zu bekommen doch relativ hoch ist.
 
Es gibt kaum einen besseren Ort, wo der Zusammenhang zwischen richtiger Angeltechnik und Fangerfolg so unmittelbar nachvollzogen werden kann, wie am Forellenteich. Leider ist es aber in der Regel so, dass auch der Fangerfolg am Forellenteich nicht gleichmäßig verteilt ist und der ein oder andere trotz richtiger Angelmethode leer ausgeht, während andere überproportional viele Fische fangen. Das liegt dann an anderen Faktoren, die kaum zu beeinflussen sind. Deshalb ist es bei uns üblich, den Gesamtfang beim Forellenangeln zwischen den beteiligten Jugendlichen aufzuteilen.
 
Der Fangerfolg am Forellenteich ist aber zu einem großen Maße von der jeweiligen Angelmetode, dem verwendeten Material und den entsprechenden Montagen abhängig. Um diese wichtigen Aspekte des Forellenangelns den Jugendlichen zu vermitteln, gab es im Vorfeld eine ca. zweistündige theoretische Lerneinheit über die verschiedenen Angelmethoden am Forellenteich.
Bei gutem Wetter und guten Angelbedingungen konnten die unterschiedlichen Techniken von der einfachen Posenmontage bis hin zur Tremarella-Technik dann auch zum Einsatz kommen.
Der Erfolg spricht für sich. Insgesamt 90 Forellen, dabei auch einige Exemplare jenseits der ein Kilo-Marke, konnten sicher gelandet werden.

 
Weihnachtsangeln am 13. Dezember 2015 am Malweiher in Bachem

 
Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr war ein wirklich gelungener Jahresabschluss, an dem alle mitgewirkt haben: Die Jugendgruppe, der Vorstand und einige Helferinnen und Helfer.
 
Unser erstes Weihnachtsangeln am Malweiher im Frechener Stadtteil Bachem war wohl mit einer der Höhepunkte in diesem Angeljahr. Statt einer traditionellen Weihnachtsfeier mit Nikolaustüten wollten die Jugendlichen lieber angeln gehen und schon war die Idee geboren, in diesem Jahr so etwas wie ein Weihnachtsangeln zu veranstalten. Auch der passende Rahmen dazu war schnell gefunden.
 
Der Angelverein „Hecht Heil“ hatte uns eingeladen nach Bachem an sein Vereinsgewässer, den wunderschön gelegenen Malweiher, in dem nach aufwendiger Sanierung erst seit kurzem wieder geangelt werden darf. Dafür möchten wir uns bei unseren Angelfreunden aus Bachem nochmal ganz herzlich bedanken.
 
Nachdem ca. 5o Kg Forellen besetzt worden waren, nutzten wir den 3. Adventssonntag bei leichtem Nieselregen aber recht angenehmen Temperaturen für diesen Angelausflug.
 
Die Strecke kann sich sehen lassen, insgesamt 76 Forellen gingen an den Hacken.
Als Ausgleich für den fehlenden Nikolaus gab es dann noch eine kleine Verlosung unter den teilnehmenden Jugendlichen, als Beitrag zur Aufbesserung der Angelausrüstung.
Stand: August 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü